Hessisches Gemeindelexikon



Die Hessen Agentur hat im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft,Energie, Verkehr und Landesentwicklung für alle 426 hessischen Kommunen Daten und Indikatoren zum demografischen Wandel zusammengestellt und in diesem Rahmen erstmals auch flächendeckend kleinräumige Bevölkerungsvorausschätzungen bis zum Jahr 2030 vorgenommen. Diese sind konsistent mit den bereits vorliegenden Vorausschätzungen für das Land und die Regierungsbezirke sowie für die kreisfreien Städte und Landkreise. Die Daten zur demografischen Entwicklung finden Sie in den "Gemeindedaten".

Informationen zu der Gemeinde Limburg a.d.Lahn



Ortsteile: Ahlbach | Dietkirchen | Eschhofen | Lindenholzhausen | Linter | Offheim | Staffel

Allgemeines  
Gemeinde/Stadt Limburg a.d.Lahn
Landkreis Limburg-Weilburg
Regierungsbezirk Gießen
Höhe 105,9-245,8 m
Fläche 45,15 km²

 
Verwaltung *  
Anschrift Magistrat der Stadt Limburg
Straße Werner-Senger-Straße 10
PLZ 65549
Ort Limburg a.d.Lahn
Telefon 06431 203-0
Fax 06431 203-367
Email info@stadt.limburg.de
Website http://www.limburg.de

 
Einrichtungen und Kultur  
Partnerschaften Ste-Foy-les-Lyon (Frankreich), Oudenburg (Belgien), Lichfield (Großbritannien)
Schulen 6 Grundschulen, 1 Grund- und Hauptschule, 1 Haupt- und Realschule, 2 Sonderschulen, 2 Realschulen, 2 Gymnasien (1 priv,I), 2 Grund-, Haupt- und Realschulen, 1 Abendrealschule (priv), 3 Berufsschulen, 1 einjähr. Berufsfachschule, 5 Berufsfachschulen (1 priv), 2 Fachschulen, 2 Fachoberschulen, 2 Berufl. Gymnasien (1 priv)
Kirchen 12 kath., 3 evang.
Krankenhäuser 1 Allgem. Krankenhaus
Sehenswürdigkeiten Spätromanischer Dom (700 Jahre), malerische historische Altstadt (ausgezeichnet mit der Goldmedaille im Wettbewerb für Denkmalschutz und Stadtgestalt), Fachwerkhäuser, Domschatz, Schloß, Lubentiuskirche (900-1100), Missionsmuseum der Pallotiner, Diözesanmuseum
Kulturelle Einrichtungen Theater-Gastspiele und Meisterkonzerte in der Josef-Kohlmaier-Halle (Stadthalle), Limburger Sommertreff und Jazz im Serenadenhof, Mittelhessischer Kultursommer im Schloßhof, Kleinkunstbühne, Dorfgemeinschaftshäuser, Ausstellungen in den Städtischen Kunstsammlungen, Deutsches Zentrum für Chormusik, Galerien, Kunst im Krankenhaus, Kino, Büchereien
Freizeit Parkanlagen, markierte Wander- und Radwege, Waldlehrpfad, Campingplatz, Freischwimmbad, Hallenschwimmbäder, Kinderspielplätze, Bolzplätze, Minigolf, Angeln, Bootsverleih, Tennisplätze und -halle, Kegelbahnen
Feste‚Märkte‚Messen Kirmes (alle Stadtteile), Ostermarkt, Frühlingsfest, Rheingauer Weintage, Oktoberfest, Kirchweih, Altstadtfest, Flohmarkt, Weihnachtsmarkt, Christkindlmarkt, Kunsthandwerkermarkt


Quelle

* Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden