Hessisches Gemeindelexikon



Die Hessen Agentur hat im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft,Energie, Verkehr und Landesentwicklung für alle 426 hessischen Kommunen Daten und Indikatoren zum demografischen Wandel zusammengestellt und in diesem Rahmen erstmals auch flächendeckend kleinräumige Bevölkerungsvorausschätzungen bis zum Jahr 2030 vorgenommen. Diese sind konsistent mit den bereits vorliegenden Vorausschätzungen für das Land und die Regierungsbezirke sowie für die kreisfreien Städte und Landkreise. Die Daten zur demografischen Entwicklung finden Sie in den "Gemeindedaten".

Informationen zu der Gemeinde Butzbach



Ortsteile: Bodenrod | Ebersgöns | Fauerbach v.d.H. | Griedel | Hausen-Oes | Hoch-Weisel | Kirch-Göns | Maibach | Münster | Nieder-Weisel | Ostheim | Pohl-Göns | Wiesental

Allgemeines  
Gemeinde/Stadt Butzbach
Landkreis Wetteraukreis
Regierungsbezirk Darmstadt
Höhe 165-425 m
Fläche 106,6 km²

 
Verwaltung *  
Anschrift Magistrat der Stadt Butzbach
Straße Schlossplatz 1
PLZ 35510
Ort Butzbach
Telefon 06033 995-0
Fax 06033 995-220
Email magistrat@stadt-butzbach.de
Website http://www.butzbach.de

 
Einrichtungen und Kultur  
Partnerschaften Eilenburg /Sachsen, Patenschaft zu Stadt und Stift Tepl
Schulen 3 Grundschulen, 2 Grund- und Hauptschulen, 1 Hauptschule, 2 Förderstufen, 1 Sonderschule, 3 Realschulen, 1 Gymnasium, 1 Berufsschule, 1 Berufsfachschule, 1 Fachschule
Kirchen 13 evang., 3 kath., 1 Calvary-Baptist-Church, Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage, 1 Königreichsaal der Zeugen Jehovas
Krankenhäuser 1 Krankenhaus in Justizvollzugsanstalt
Sehenswürdigkeiten Neues Museum in der Färbgasse, Teil der Stadtmauer mit Hexenturm und Wehrgang, Solms`sches Schloß (Amtsgericht), römischer Grenzwall (Limes), Markus-Kirche mit Landgrafengruft, St. Wendelinskapelle mit kunstvollem Altarschrein (älteste Fachwerkkirche Hessens, im Nebengebäude Heimatstube des Tepler-Hochlandes), Marienaltar in der St. Gottfrieds-Kirche, mittelalterlicher Marktplatz mit Fachwerkbauten (Rathaus 1560) und Marktbrunnen, Stadtmauer mit Wehrgang und Türmen, über 100 Fachwerkhäuser
Kulturelle Einrichtungen Stadtarchiv, Museum mit Sonderausstellungen, Bürgerhäuser, Dorfgemeinschaftshäuser, Mehrzweckhallen, Büchereien, Musikschule, Tourneetheater, Kindertheater, div. Veranstaltungen
Freizeit markierte Wanderwege, Turn- und Sporthallen, Tennishalle, Tennisplätze, Handball, Fußball, Segelflugsport, Reiten, Kegeln, Tischtennis, Kinderspielplätze, Bolzplätze, beheiztes Freischwimmbad, Hallenbad mit Solargrotten und Sauna, Radwege, Langlaufloipen
Feste‚Märkte‚Messen Wochenmarkt (jeden Dienstag), Selbsterzeugermarkt (jeden Samstag), Faselmarkt (März), Altstadtfest (1. Wochenende im September), Katharinenmarkt (Oktober), Weihnachtsmarkt (Anfang Dezember), Kirchweihfeste in den Stadtteilen


Quelle

* Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden