Hessisches Gemeindelexikon



Die Hessen Agentur hat im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft,Energie, Verkehr und Landesentwicklung für alle 426 hessischen Kommunen Daten und Indikatoren zum demografischen Wandel zusammengestellt und in diesem Rahmen erstmals auch flächendeckend kleinräumige Bevölkerungsvorausschätzungen bis zum Jahr 2030 vorgenommen. Diese sind konsistent mit den bereits vorliegenden Vorausschätzungen für das Land und die Regierungsbezirke sowie für die kreisfreien Städte und Landkreise. Die Daten zur demografischen Entwicklung finden Sie in den "Gemeindedaten".

Informationen zu der Gemeinde Schlüchtern



Ortsteile: Ahlersbach | Breitenbach | Elm | Gundhelm | Herolz | Hohenzell | Hutten | Klosterhöfe | Kresenbach | Niederzell | Vollmerz | Wallroth | Schlüchtern

Allgemeines  
Gemeinde/Stadt Schlüchtern
Landkreis Main-Kinzig-Kreis
Regierungsbezirk Darmstadt
Höhe 204-540 m
Fläche 113,32 km²

 
Verwaltung *  
Anschrift Magistrat der Stadt Schlüchtern
Straße Krämerstraße 2
PLZ 36381
Ort Schlüchtern
Telefon 06661 85-0
Fax 06661 85-199
Email stadtverwaltung@schluechtern.de
Website http://www.schluechtern.de

 
Einrichtungen und Kultur  
Partnerschaften Jarocin (Polen) und Fameck (Frankreich)
Schulen 5 Grundschulen, 1 Hauptschule, 3 Sonderschulen, 1 Realschule, 1 Gymnasium, 1 Berufsschule, 1 Berufsfachschule, 1 Fachschule, 1 Fachoberschule, 1 Berufl. Gymnasium; Sitz der Lehrbaustelle des Verbandes baugewerblicher Unternehmer Hessen e.V.
Kirchen 11 evang., 2 kath., 1 neuapost.
Krankenhäuser 1 Allgem. Krankenhaus
Sehenswürdigkeiten ehemaliges Benediktinerkloster, Bergwinkelmuseum (Heimatmuseum), Burg Brandenstein mit Holzgerätemuseum, Schloß Ramholz, Burgruine Steckelberg
Kulturelle Einrichtungen Kirchenmusikalische Fortbildungsstätte, 6 Dorfgemeinschaftshäuser, Bücherei
Freizeit Parkanlagen, 2 Freischwimmbäder, Hallenbad, Kino, 200 km markierte Wanderwege, Waldlehrpfad, Wildpark, Kegelbahnen, Tennis, Reiten, Angeln, Campingplatz, Feriendorf Heiligenborn, Ponyreiten, Grill- und Freizeitanlagen Am Bühl, Berghecke und Neidhof; Staatl. anerkannter Luftkurort
Feste‚Märkte‚Messen Helle-Markt (Ende April)Volksfeste, Weitzelfest (Anfang August), Kalter Markt (Anfang November)


Quelle

* Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden