Hessisches Gemeindelexikon



Die Hessen Agentur hat im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft,Energie, Verkehr und Landesentwicklung für alle 426 hessischen Kommunen Daten und Indikatoren zum demografischen Wandel zusammengestellt und in diesem Rahmen erstmals auch flächendeckend kleinräumige Bevölkerungsvorausschätzungen bis zum Jahr 2030 vorgenommen. Diese sind konsistent mit den bereits vorliegenden Vorausschätzungen für das Land und die Regierungsbezirke sowie für die kreisfreien Städte und Landkreise. Die Daten zur demografischen Entwicklung finden Sie in den "Gemeindedaten".

Informationen zu der Gemeinde Wiesbaden



Ortsteile: Amöneburg | Auringen | Biebrich | Bierstadt | Breckenheim | Delkenheim | Dotzheim | Erbenheim | Frauenstein | Heßloch | Igstadt | Klarenthal | Kloppenheim | Medenbach | Naurod | Nordenstadt | Rambach | Schierstein | Sonnenberg | Kastel | Kostenheim

Allgemeines  
Gemeinde/Stadt Wiesbaden
Landkreis Kreisfreie Stadt Wiesbaden
Regierungsbezirk Darmstadt
Höhe 83-608 m
Fläche 203,9 km²

 
Verwaltung *  
Anschrift Magistrat der Stadt Wiesbaden
Straße Schlossplatz 6
PLZ 65183
Ort Wiesbaden
Telefon 0611 31-0
Fax 0611 31-3900
Email hauptamt@wiesbaden.de
Website http://www.wiesbaden.de

 
Einrichtungen und Kultur  
Partnerschaften Berlin-Kreuzberg, Breslau/Wroclaw (Polen), Fondette (Frankreich), Gent (Belgien), Görlitz, Kfar Saba (Israel), Klagenfurt (Österreich), Ljubljana (Slowenien), Ocotal (Nicaragua), San Sebastian (Spanien), Tunbridge Wells (Großbritannien); Städtefreundschaft mit Montreux (Schweiz),; Patenschaft mit Heimatverband der Kalsbader
Schulen 39 Grundschulen, 6 Hauptschulen, 7 Realschulen, 12 Gymnasien, 7 Gesamtschulen, 9 Sonderschulen, 24 Berufliche Schulen, 4 Einrichtungen d.L. Bildungswesens
Kirchen 38 evang., 22 kath.
Krankenhäuser Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken, St.-Josefs-Hospital, Asklepios-Paulinenklinik, Rotes-Kreuz-Krankenhaus, Orthopädische Klinik, Klinik am Kurpark, Dt. Klinik für Diagnostik, Klinik am Sonnenberg, Aukammklinik, 2 Rheumakliniken, Klinik Aukammtal, Kurklinik am Bingert
Sehenswürdigkeiten Russische Kirche (1855), Kurhaus (1907), Stadtschloß (1841), Hessisches Staattheater (1894), Schloß Biebrich am Rhein(1700-1744), Marktkirche (1862), Christopherus-Kirche in Schierstein (1754), Museum (1915), Altes Rathaus (1608-10), Rathaus (1884-87), Marktbrunnen (1753), Kurpark (1810-12), Kaiser-Friedrich-Bad (1910-13), Kochbrunnen (1888-90), Neroberg (erstmalige Erwähnung 1472), Opelbad (1934), St.-Bonifatius-Kirche (1844), Rhein-Main-Halle
Kulturelle Einrichtungen Staatstheater, internationale Maifestspiele, Freilichtbühne, Kinos, Museum, Bürgerhäuser, Kurhaus, Büchereien, Leseräume
Freizeit Parkanlagen, markierte Wanderwege, Waldlehrpfad, Waldsportpfade, Wildpark, Bergbahn, Campingplätze, Freischwimmbäder, Hallenschwimmbäder, Thermalbad, Kaiser-Friedrich-Bad, Kinderspielplätze, Tummelplätze, Golfplätze, Minigolf, Kegelbahnen, Tennisplätze, Tennishallen, Reiten, Bootsverleih, Sportplätze, Sporthallen, Freizeiteinrichtungen. - Heilbad
Feste‚Märkte‚Messen Frühlingsfest (1 Woche nach Ostern, freitags bis montags), Waldfeste im Schloßpark Freudenberg (3. Wochende im Juli, freitags bis montags), Rheingauer Weinwoche (die größte Weintheke Europas, ab 2. Freitag im August, 10 Tage), Weihnachtsmarkt (Ende November bis einschl. 23. Dezember), traditioneller Andreasmarkt (größtes Volksfest, ab 1. Donnerstag im Dezember, 5 Tage; erstmalig im Jahr 1567 abgehalten), Wiesbadener Wochenmarkt (2 mal wöchentlich, mittwochs und samstags). - Internationales Reitturnier, Nauroder Äppelblütenfest


Quelle

* Hessisches Statistisches Landesamt, Wiesbaden